• Wachsen

BAB-Energieeffizienzkredit: Energie sparen, Kosten senken

Mit dem BAB-Energieeffizienzkredit können gewerbliche Investitionen in Anlagen und Gebäude finanziert werden, die Energieeinsparungen von 10% bewirken. Förderfähig sind dabei der Neubau und die Modernisierung von Produktionsanlagen und Gebäudetechnik ebenso wie Sanierungsmaßnahmen. Als Förderbank des Landes können wir Ihren Finanzierungsspielraum erweitern. Reden wir darüber!


Wer wird gefördert?

  • Gewerbliche Unternehmen
  • Freiberuflich Tätige sowie alle weiteren juristischen und natürlichen Personen, die gewerbliche Energieeffizienzmaßnahmen durchführen
  • Energie-Dienstleister, die im Rahmen einer Contracting-Vereinbarung (Energie-) Dienstleistungen für einen Dritten im Land Bremen erbringen 

Was wird gefördert?

Gewerbliche Investitionen in Anlagen und Gebäude, die zu Energieeinsparungen von mind. 10 % ggü. dem bisherigen Unternehmensstandard, dem üblichen Standard bzw. den gesetzlichen Vorgaben führen, z.B.:

  • Investitionen in Produktionsanlagen/-prozesse und Gebäudetechnik
  • Neubau
  • Sanierung von Gebäuden oder einzelner Bereiche
  • Kleinstvorhaben wie auch größere Investitionsmaßnahmen 

Wie wird gefördert?

  • Laufzeit entsprechend der Nutzungsdauer bis zu 10 Jahre bzw. bei Neubauvorhaben bis zu 20 Jahre
  • Tilgungsfreie Zeit: bis zu 3 Jahre
  • 100% Finanzierung
  • Einheitlicher Zinssatz für alle Vorhaben, Laufzeiten und Antragsteller (entsprechend KfW Energieeffizienz #292 Laufzeit 10 Jahre bei Preisklasse E)
  • Kredite i.d.R. bis TEUR 500 ( Ausnahmen bei besonderer Förderwürdigkeit) 

Grundsätze der Kreditvergabe:

  • Unternehmenssitz oder Investitionsort im Land Bremen
  • Antragstellung vor Beginn des Vorhabens bei der BAB
  • Energieeinsparung geht über gesetzliche Vorgaben hinaus
  • Keine Umschuldung bzw. Nachfinanzierung bereits begonnener Vorhaben
  • Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht 

Die Umsetzung des Kreditprogramms erfolgt im Rahmen des EFRE-Programms Land Bremen 2014-2020 (Operationelles Programm Bremen 2014-2020 für den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung Investitionen in Wachstum und Beschäftigung).

EFRE Bremen

Dokumente/Informationsmaterial:

  • Tanja Mürdter

    Telefon 0421 9600-453
    [javascript protected email address]

  • Silke Muhle

    Telefon 0421 9600-478
    [javascript protected email address]

  • Arndt Petersen

    Telefon 0421 9600-488
    [javascript protected email address]

  • Ansgar Wilhelm

    Telefon 0421 9600-419
    [javascript protected email address]

Ihr Kontakt zu unseren Finanzexperten:


Sie wünschen eine Kontaktaufnahme durch uns?