Datenschutzinformation

1 Allgemeine Informationen nach oben

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der Bremer Aufbau-Bank GmbH. Eine Nutzung der Internetseiten der Bremer Aufbau-Bank GmbH ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und in Übereinstimmung mit den für die Bremer Aufbau-Bank GmbH geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die Bremer Aufbau-Bank GmbH hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher und Betreiber der Internetseiten zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

2 Verantwortlicher nach oben

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:
Bremer Aufbau-Bank GmbH, vertr. durch die Geschäftsführung Ralf Stapp, Kai Sander
Domshof 14-15
28195 Bremen
Tel.:  +49 (0) 421 9600-40
Fax:  +49 (0) 421 9600-840
E-Mail: mail@bab-bremen.de
Website: www.bab-bremen.de

Kontaktdaten der  Datenschutzbeauftragten
Bremer Aufbau-Bank GmbH
Postadresse:
Domshof 14-15
28195 Bremen
Tel.: 0421 9600 368
E-Mail: datenschutz@bab-bremen.de

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

3 Datenschutzinformation nach Art. 13 und Art. 14 EU DSGVO nach oben

Als Verantwortliche haben wir geeignete Maßnahmen getroffen, um der betroffenen Person alle Informationen gemäß den Artikeln 13 und 14 und alle Mitteilungen gemäß den Artikeln 15 bis 22 und Artikel 34, die sich auf die Verarbeitung beziehen, in präziser, transparenter, verständlicher und leicht zugänglicher Form in einer klaren und einfachen Sprache zu übermitteln.

Sie können diese Informationen entweder direkt bei Ihrem Ansprechpartner unseres Unternehmens anfordern beziehungsweise einsehen, unter datenschutz@bab-bremen.de anfordern oder hier auf unserer Internet-Seite herunterladen.

4 Erhebung von allgemeinen Daten und Informationen nach oben

Die Internetseite der Bremer Aufbau-Bank GmbH erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die

  1. verwendeten Browsertypen und Versionen,
  2. das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem,
  3. die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer),
  4. die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden,
  5. das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite,
  6. eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse
  7. Gerätedaten
  8. der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und
  9. sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die Bremer Aufbau-Bank GmbH keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um

  1. die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern,
  2. die Inhalte unserer Internetseite zu optimieren,
  3. die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie
  4. um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Diese Daten verarbeiten wir auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. I lit. f) DSGVO einerseits für statistische Zwecke und ferner mit dem Ziel, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die IP- Adresse wird nach 7 Tagen anonymisiert, so dass kein Personenbezug hinsichtlich der obigen Daten erfolgen kann.

5 Cookies nach oben

Wenn Sie die Bremer Aufbau-Bank GmbH-Website besuchen, setzen wir technisch notwendige Cookies ein. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. I lit. f) DSGVO, um Ihnen unsere Angebote über unsere Webseite bestmöglich und funktionsfähig darzustellen.
Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer oder sonstigem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie eine Website besuchen. Cookies werden dann bei jedem künftigen Besuch zurück an die Website gesendet, von der sie stammen.
Cookies haben den Vorteil, dass wir Ihnen die Benutzung unserer Website damit erleichtern und die Sicherheit der Website erhöhen.

5.1 Cookies und wie sie von der Bremer Aufbau-Bank GmbH eingesetzt werden Generell verwendet die Bremer Aufbau-Bank GmbH zwei verschiedene Cookie-Varianten:

Session-Cookies:
Diese Cookies sind temporär, d.h. sie bleiben nur für die Dauer Ihres Besuches auf der Website auf Ihrer Festplatte und werden beim Schließen des Browsers automatisch wieder gelöscht.
Die Bremer Aufbau-Bank GmbH setzt Session-Cookies ein, um eine ununterbrochene Identifizierung während eines Besuchs der Webseite der Bremer Aufbau-Bank GmbH und somit dessen Funktionalität zu gewährleisten.

Cookies mit längerer Laufzeit:
Cookies mit längerer Laufzeit dienen ausschließlich der Website-Nutzung, damit wir deren Leistung stetig verbessern können.
Wir setzen folgende Cookies ein:

Name Zweck Speicherdauer
PHPSESSID Absicherung von Formularen Sitzungsdauer
Youtube_enabled Speicherung youtube Aktivierung Sitzungsdauer
CMS_SESSION_ID Session-ID Sitzungsdauer
HIGH_CONTRAST Speicherung Kontrast-Modus Sitzungsdauer
TEXT_ZOOM Speicherung Schriftgröße</td> Sitzungsdauer



Die meisten Browser speichern Cookies automatisch.
Natürlich können Sie die Website auch ohne das Akzeptieren der Cookies betrachten. Hierzu müssten Sie die Browsereinstellungen anpassen.
Wie die Annahme von Cookies deaktiviert wird bzw. die DoNotTrack-Funktion aktiviert wird, unterscheidet sich von Internetbrowser zu Internetbrowser. Eine Anleitung ist in der Regel im Hilfebereich des Internetbrowsers zu finden.

5.2. Captcha

Wir setzen auf unserer Webseite in unserem Webformular ReSTART ein lokal erzeugtes Captcha ein. Dies schützt unsere Formulare vor Spam-Software. So können wir feststellen, ob Handlungen auch wirklich von einem Menschen durchgeführt wurden.
Hierfür wird ein PHPSession-ID Cookie gesetzt. Es handelt sich um ein Session-Cookie, welches nach Sitzungsende verfällt. Ohne das Captcha kann das Formular nicht genutzt werden.
Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. I lit. f) DSGVO, um Missbrauch beim Ausfüllen des Formulars zu verhindern

6 Kartendienste nach oben

Wir arbeiten mit Kartenmaterial von OpenStreetMap, welche auf den Servern der Wirtschaftsförderung Bremen GmbH (WFB) gehostet wird.

Die Nutzung von OpenStreetMap erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online Angebote und stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. I lit. f) DSGVO dar.

7 Analysetools Matomo nach oben

Wir verwenden zur Webanalyse das Tool Matomo. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. I lit. f) DSGVO. Dabei wird auf die Verwendung von Cookies durch Matomo verzichtet. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umgehend anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Wir haben keine Möglichkeit, diese Daten einer bestimmten Person zuzuordnen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

8 Soziale Netzwerke nach oben

Sie finden auf unserer Webseite nur Verlinkungen zu unseren sozialen Netzwerken. Unsere separate Datenschutzinformation zu unseren sozialen Netzwerken finden Sie hier.

9 YouTube nach oben

Wir haben auf unserer Webseite YouTube Videos im „no-Cookie-Modus“ integriert. Betreibergesellschaft von YouTube ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Die YouTube, LLC ist einer Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Wenn Sie den Button zur Aktivierung anklicken, werden die entsprechenden YouTube-Komponenten von YouTube heruntergeladen und das Cookie youtube_enabled für die Dauer der Sitzung zum Zwecke der Zustimmung gesetzt.

Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhalten YouTube und Google Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.

Wenn die betroffene Person gleichzeitig bei Youtube und Google eingeloggt ist, werden diese Informationen dem jeweiligen YouTube-Account der betroffenen Person zugeordnet.

Wenn Sie keine Datenübermittlung wünschen, klicken Sie nicht den Button zur Aktivierung an. Sie können das Video dann nicht abspielen.

Wenn Sie YouTube aktiviert haben und anschließend keine Datenübermittlung wünschen, nutzen Sie den Button unter dem Video „YouTube deaktivieren“. Dann ist YouTube wieder deaktiviert.

Die von YouTube veröffentlichten Datenschutzbestimmungen, die unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abrufbar sind, geben Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch YouTube und Google.

Wir haben keinen weiteren Einfluss auf die Datenverarbeitung durch Google. Es handelt sich um einen Dienstleister in den USA. Für die USA besteht kein angemessenes Datenschutzniveau. Die Rechtsgrundlage für das Abspielen des Videos ist Art. 6 Abs. I lit. a) DSGVO. Für die mögliche Datenübermittlung in ein unsicheres Drittland ist die Rechtsgrundlage Art. 49 Abs. I lit. a) DSGVO. Wenn Sie keine Datenübermittlung wünschen, drücken Sie nicht den Button zur Aktivierung.

10 Kontaktmöglichkeit über die Internetseite nach oben

Die Internetseite der Bremer Aufbau-Bank GmbH enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Die Rechtsgrundlag ist Art. 6 Abs. I lit. f) DSGVO um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten. Unser berechtigtes Interesse ist die Beantwortung Ihrer Anfrage im Rahmen unseres Angebots. Erforderliche Daten sind:

  • Name
  • Telefonnummer oder
  • E-Mail-Adresse
  • Nachricht

11 ReSTART Webformular nach oben

In unserem Webformular ReSTART erfassen Sie Ihre Antragsdaten für die Zuwendung. Sie erhalten anschließend von uns den schriftlichen Antrag, den Sie mit Originalunterschrift bei uns in ausgedruckter Version einreichen müssen. Die Einreichung dieses Antrages ist neben der Erfassung der Daten über das Webformular zwingend erforderlich.
Die personenbezogenen Daten werden auf der Basis der geltenden Datenschutzgesetze verarbeitet. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt als Bewilligungsstelle der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa auf Grundlage nach Art. 6 Abs. I lit. e) DSGVO § 3 BremDSGVOAG i.V.m. §§ 23, 44 Haushaltsordnung der Freien Hansestadt Bremen (als Beliehene nach § 44 Abs. 3), sowie den dazugehörigen Verwaltungsvorschriften und Verordnungen und der Förderrichtlinie „digitaler ReSTART- Förderung von Digitalisierungsvorhaben für KMU“.
Eine Datenweitergabe erfolgt nur beim Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen.
Zuwendungen werden elektronisch erfasst. Hierzu gehören z.B. auch Stamm-, Kommunikations- und Bankverbindungsdaten. Über die Datenbank können Senatskanzlei und senatorische Behörden sowie die ihnen zugeordneten Dienststellen und Einrichtungen und der der Rechnungshof der Freien Hansestadt Bremen auf die Daten zugreifen (Rechtsgrundlage: Verordnung über die Verarbeitung von Daten in der Zuwendungsdatenbank ZEBRA Bremen).
Im Rahmen von Überprüfungen von Angaben und Daten erfolgen Abgleiche durch die jeweilige Bewilligungsstelle mit anderen Behörden, unabhängig davon, ob sie Bundes- oder Landesrecht ausführen. Rechtsgrundlage ist § 4 Abs. 1 Nr. 1 BremDSGVOAG (Zweck: Abwehr erheblicher Nachteile für das Gemeinwohl – Vermeidung und Aufklärung von Vermögensstraftaten).
Zusätzlich können Sie im Rahmen der Antragsbearbeitung die Verwendungsnachweise hochladen. Um Ihren Verwendungsnachweis richtig zuordnen zu können, benötigen wir die Antragsnummer, Namen des antragstellenden Unternehmens, E-Mail Adresse und Telefonnummer.
Die Freie Hansestadt Bremen sowie die landeseigenen Gesellschaften sind berechtigt, Projektdaten unter Wahrung der berechtigten Interessen des Zuwendungsempfängers zu veröffentlichen, um Publikationspflichten zu erfüllen.

12 Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren nach oben

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern/Bewerberinnen in dem Bewerbungsformular auf der Webseite zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens.

Diese sind

Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Anlagen (wie z.B. Lebenslauf, Anschreiben ).

Diese Felder sind als Pflichtfelder mit einem Sternchen gekennzeichnet.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist § 26 Abs. I BDSG.  

Bei allen nicht gekennzeichneten Feldern handelt es sich um freiwillige Angaben. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. I lit. a) DSGVO. Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über webformular@bab-bremen.de widerrufen.

Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem/einer Bewerber/Bewerberin, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. I lit. f) DSGVO ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Alle Verbindungen auf dieser Webseite sind verschlüsselt.

13 Dauer, Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten nach oben

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder vorgeschriebene Speicherfristen ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

14 Auftragsverarbeiter nach oben

Bei der Gestaltung und Nutzung unserer Webseite, beim Personalmanagement und der Telefonbetreuung werden wir von Dienstleistern unterstützt. Mit diesen Dienstleistern haben wir Verträge zur Auftragsverarbeitung im Sinne von Art. 28 DSGVO abgeschlossen, so dass diese streng weisungsgebunden Ihre Daten verarbeiten.

Name Zweck Sitz des Auftragsverarbeiters
Wirtschaftsförderung Bremen GmbH Internet Dienstleistungen, Personalmanagement Deutschland
Performa Nord GmbH Call-Center Deutschland

15 Bereitstellung der personenbezogenen Daten nach oben

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte.

16 Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung nach oben

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

17 Rechte der betroffenen Person nach oben

Als betroffene Person einer Datenverarbeitung stehen Ihnen bestimmte Rechte aus der DSGVO zu, die Sie als betroffene Person unter den jeweiligen Voraussetzungen geltend machen können.

17.1 Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)

Von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht auf Bestätigung, ob personenbezogene Daten von ihnen verarbeitet werden. Ist dies der Fall haben Sie ein Recht auf Auskunft über die personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO genannten Informationen.

17.2 Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Als betroffene Person haben Sie das Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

17.3 Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

Als betroffene Person haben Sie das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist.

17.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Als betroffene Person haben Sie das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen gegeben ist.

17.5 Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die in Art. 20 DSGVO aufgeführten Fälle vorliegen.

17.6 Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO)

Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
Die Bremer Aufbau-Bank GmbH verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

17.7 Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung (Art. 7 Abs. III DSGVO)

Als betroffene Person haben Sie das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.
Zur Ausübung der oben genannten Rechte als betroffene Person kann sich die betroffene Person direkt an den Datenschutzbeauftragten der Bremer Aufbau-Bank GmbH wenden.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Als betroffene Person haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Verordnung verstößt. Die für die Bremer Aufbau-Bank GmbH zuständige Datenschutzaufsicht:

Landesbeauftragte für den Datenschutz Bremen
Arndtstraße 1
27570 Bremerhaven
Telefon: 0471 5962010
E-Mail: office@datenschutz.bremen.de

Datenschutzinformation
pdf | 212 KB |