Der BAB-Museumsraum mit Rettungsraum in der Mitte

Zuschüsse Corona-Hilfe

Die Corona Hilfen des Landes und des Bundes richten sich an Unternehmen, Soloselbstständige, Freiberufler:innen und - gemeinnützige Unternehmen und Organisationen. Es können Mittel gestaffelt nach Höhe des Umsatzausfalls und Anzahl der Beschäftigten beantragt werden. Zu den jeweiligen Programmen liegen noch keine näheren Informationen zum Schlussrechnungsprozess vor. Weitere Informationen zu den einzelnen Programmen finden Sie hier:

Aktiv laufende Programme

Weitere Informationen zu den Corona-Hilfen des Bundes erhalten Sie auf der offiziellen Seite des Bundes hier und der IHK Handelskammer für Bremen und Bremerhaven hier sowie der Handwerkskammer hier.
Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an die Hotline des Bundes. Weitere Informationen erhalten Sie von (montags bis freitags) 8.00 bis 18.00 Uhr hier.

Bei den Corona-Hilfen des Bundes handelt es sich um Hilfen, die in Bezug auf das Beihilferecht relevant sind. Weitere Informationen finden Sie hier.

Falls Sie bisher noch keinen Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder vereidigten Buchprüfer beauftragt haben, z. B. für ihre laufende Buchhaltung, die Fertigung von Steuererklärungen oder die Erstellung von Jahresabschlüssen, können sie diese u.a. hier finden:

Sind Sie Steuerberater und haben Fragen zum Förderprogramm, wenden Sie sich bitte an Ihre Steuerberaterkammer. Sind Sie Wirtschaftsprüfer oder Buchprüfer und haben Fragen zum Förderprogramm, wenden Sie sich bitte an Ihren Verband.

Ihr Kontakt zu den Corona-Hilfen:

Anfragen zu den Corona-Hilfen können derzeit ausschließlich über unsere Hotline und nicht per E-Mail gestellt werden.

HOTLINE:
(0421) 361- 83573
Mo.-Fr. von 7.00 – 18:00

Ausgelaufene Programme