• Taskforce

Corona-Hilfen



Einen Überblick über weitere spezielle Hilfen im Rahmen der Corona-Krise erhalten Sie bei der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa des Landes Bremen und hier

+++Corona-Hilfe-Ticker+++

Detailinformationen sind auf den Programmseiten zu finden

01.12.2020, 16.30 Uhr – Novemberhilfe: Zum jetzigen Zeitpunkt werden nur Abschlagszahlungen über den Bund bearbeitet und geleistet, vorbehaltlich einer anschließenden Prüfung der Anträge durch die Bewilligungsstellen der Länder. Die Bewilligungsstellen können derzeit zu gestellten Anträgen leider weder Auskünfte erteilen, noch Änderungen vornehmen. Dies wird erst möglich sein, sobald die hierfür notwendigen Programmierarbeiten abgeschlossen sind. Sehen Sie daher bitte von Nachfragen und Nachreichungen ab.

27.11.2020, 09:00 Uhr – Das Verfahren der regulären Bewilligung und Auszahlung der Novemberhilfen wird parallel vom Bund vorbereitet. Die Bewilligung soll ab Mitte Dezember und die Auszahlung ab Januar 2021 möglich sein. Mehr Informationen – hier.

26.11.2020, 15:00 Uhr – Novemberhilfen: Auszahlungen im Schnellverfahren für Soloselbstständige bis zu einem Betrag von 5.000€ und für Unternehmen bis zu einem Betrag von 10.000€ ab Ende November möglich. Zur Antragsstellung geht es hier.

26.11.2020, 15:00 Uhr – Novemberhilfen starten!
Pressemitteilung der Senatorin für Wirtschaft und Arbeit - hier

30.10.2020, 09:00 Uhr – Zu den Corona-Hilfen zum Teillockdown, gibt es derzeit leider noch keine genauen Informationen.
Sobald es hierzu Informationen gibt, veröffentlichen wir diese auf dieser Seite.
Bitte sehen Sie vorerst von telefonischen Nachfragen ab. Falls eine telefonische Nachfrage unumgänglich ist, wenden Sie sich bitte an unsere Hotline unter: (0421) 361- 83573.

21.10.2020, 13 Uhr – Überbrückungshilfe wird verlängert, ausgeweitet und vereinfacht. Antragsstellung für die „Überbrückungshilfe Phase II“ jetzt möglich! Nähere Informationen erhalten Sie hier.

30.09.2020, 15 Uhr – Phase 1 der Überbrückungshilfen geht in die Verlängerung. Für die in Phase 1 umfassten Fördermonate können bis zum einschließlich 09.10.2020 Anträge gestellt werden. Ab dem 10.10.2020 ist eine rückwirkende Antragsstellung nicht möglich.

07.09.2020, 9.00 Uhr – Die Überbrückungshilfe geht in die Verlängerung. Die 2. Phase der Überbrückungshilfe umfasst die Fördermonate September bis Dezember 2020. Anträge für die 2. Phase können voraussichtlich ab Oktober gestellt werden, nach dem 30. September 2020 können rückwirkend keine Anträge für die 1. Phase gestellt werden.

17.08.2020, 13:00 Uhr – Fristverlängerung der Antragsstellung bis zum 30.09.2020

10.07.2020, 09:00 Uhr – Die neuen Corona-Überbrückungshilfen können jetzt beantragt werden! Nähere Informationen erhalten Sie hier.

08.07.2020, 15:00 Uhr – Die Pressemitteilung zu den Corona-Überbrückungshilfen der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa der Freien Hansestadt Bremen finden Sie hier.

08.07.2020, 09:00 Uhr – Überbrückungshilfen für kleine und mittelständische Unternehmen
Mit den neuen Überbrückungshilfen greift die Bundesregierung kleinen und mittelständischen Unternehmen von Juni bis August 2020 unter die Arme. Erfahren Sie hier, wie Sie die Förderung in Bremen beantragen können.

29.06.2020, 15:00 Uhr – Warnung vor Betrugsversuchen:
Wenn Sie eine Rückforderung oder Ähnliches von Fördergeldern erhalten, ist in diesem immer ein Aktenzeichen, die Zuschusshöhe und Antrags-/Bescheiddatum angegeben – es muss nichts handschriftlich eingefügt werden. Wenn Sie sich unsicher sind, dann melden Sie sich bitte unter der im Bescheid angegebenen Rufnummer 96 00 40.

29.06.2020, 15:00 Uhr – Das Landeszuschussprogramm für Unternehmen mit mehr als 10 und weniger als 50 Beschäftigten endet am 30.06.2020. Anträge, die bis dahin eingereicht worden sind, werden derzeit geprüft und bearbeitet. Alle Anträge, die nach dem 30.06.2020 eingereicht werden, können nicht mehr bearbeitet werden. Informationen zu dem Programm finden Sie hier.

01.06.2020, 15:00 Uhr – Das Bundesprogramm für die Corona Soforthilfe endet am 31.05.2020. Anträge, die bis dahin eingereicht worden sind, werden derzeit geprüft und bearbeitet. Alle Anträge, die nach dem 31.05.2020 eingereicht werden, können nicht mehr bearbeitet werden. Der Bund plant bereits weitere Maßnahmen. Informationen zu dem Programm finden Sie hier.




29.05.2020, 15:00 Uhr – Das Bundesprogramm für die Corona Soforthilfe endet am 31.05.2020. Anträge, die bis dahin eingereicht worden sind, werden derzeit geprüft und bearbeitet. Alle Anträge, die nach dem 31.05.2020 eingereicht werden, können nicht mehr bearbeitet werden. Der Bund plant bereits weitere Maßnahmen.

07.05.2020, 10:00 Uhr – +++Warnung vor betrügerischen E-Mails+++ Derzeit werden vermehrt E-Mails mit einer betrügerischen Absicht versandt, mit denen Sie aufgefordert werden Geld zurück zu überweisen oder persönliche Daten anzugeben. Achten Sie bitte immer genau auf die exakte Domain. Die BAB verwendet ausschließlich E-Mailadressen mit den exakten Endungen @bab-bremen.de , @starthaus-bremen.de oder @wfb-bremen.de. E-Mailadressen wie z.B. @bab-bremen.de.com oder @babbremen.de stammen nicht von der BAB.

21.04.2020, 10:00 Uhr – Wenn es beim Hochladen der Dokumente im Rahmen der Antragsstellung zur Fehlermeldung kommt, sind die hochgeladenen Dokumente nicht korrekt:
Upload Feld 1 akzeptiert nur das korrekte PDF Antragsformular. Ebenfalls wird geprüft ob das Formular korrekt ausgefüllt ist, dazu gehören unter anderem Name, E-Mailadresse, IBAN und Postleitzahl.
Upload Feld 2 akzeptiert nur PDF und Bildformate wie JPG.

17.04.2020, 16:00 Uhr – Anträge, die ab dem 16.04.2020 handschriftlich ausgefüllt werden, werden nicht bearbeitet! Unvollständige Anträge werden nachrangig bearbeitet!!!

15.04.2020, 16:00 Uhr – Um Betrug vorzubeugen, überprüfen Sie bitte unbedingt die URL, wenn Sie sich auf der Antragsseite befinden. Diese muss beginnen mit https://bab.contingent.de.

15.04.2020, 10:00 Uhr – Wir begrüßen Herrn Hans Peter Schneider und freuen uns über die Unterstützung.

14.04.2020, 10:00 Uhr – Jetzt gibt es neue Berechnungshilfen für die Mitarbeiteranzahl und den Liquiditätsbedarf, zu finden beim jeweiligen Programm unter den FAQ.

14.04.2020, 10:00 Uhr – Private Lebenshaltungskosten von Soloselbstständigen werden über die Soforthilfen nur berücksichtigt, wenn der Antrag vor dem 01.04.2020 eingegangen ist. Die Grundsicherung der Bundesagentur für Arbeit steht Ihnen hier alternativ zur Verfügung.

09.04.2020, 10:00 Uhr – Nicht korrekt gestellte Anträge werden nachrangig bearbeitet.

08.04.2020, 10:00 Uhr – Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Auskünfte über den Bearbeitungsstand oder Antragseingang geben können. Unsere Mitarbeitenden sind auf die Bearbeitung der Anträge fokussiert.

07.04.2020, 09:00 Uhr – Die IHK-Handelskammer Bremen und die Handwerkskammer Bremen unterstützen Sie nun bei der Antragsstellung der Corona-Soforthilfe.

Ihr Kontakt zu den Corona-Hilfen:

Anfragen zu den Corona-Hilfen können derzeit ausschließlich über unsere Hotline und nicht per E-Mail gestellt werden.

HOTLINE:
(0421) 361- 83573
Mo.-Fr. von 7.00 – 18:00