• Wohen/Bauen

Kredit für Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG): klimafreundlich und altersgerecht wohnen

Auch Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) können bei uns günstige KfW-Kredite für die energieeffiziente Sanierung oder das altersgerechte Umbauen ihres Hauses erhalten. Damit möchten wir dem Klimaschutz wie auch dem demographischen Wandel Rechnung tragen.

Wer wird gefördert?

Wohnungseigentümergemeinschaften

Voraussetzungen:

  • Bestandskräftiger Beschluss der WEG über die Maßnahme und die Finanzierung
  • Mindestens 10 % Eigenmittel
  • Der Verwalter muss zum Zeitpunkt der Darlehensgewährung noch mind. zwei Jahre bestellt sein
  • Rückzahlung des Darlehens ist im Wirtschaftsplan festgeschrieben
  • Maßnahmen- und Objektbewertung durch einen BAB-Sachverständigen
  • Bonitätsprüfung mit Schufa-Auskünften der einzelnen Eigentümer durch die BAB
  • Beginn der Maßnahme erst nach Antragstellung und Genehmigung

Was wird gefördert?

  • Energieeffiziente Sanierungsmaßnahmen, die zum KfW-Effizienzhaus führen und Einzelmaßnahmen
  • Altersgerechtes, Barrieren reduzierendes Umbauen

Nicht gefördert werden:

  • Miteigentumsanteile von nicht zu Wohnzwecken genutzten Immobilien
  • Miteigentumsanteile von Eigentümern, die bereits eine Förderung für dieses Vorhaben beantragt bzw. erhalten haben


Wie wird gefördert?

… mit zinsgünstigen KfW-Krediten aus den Programmen „Energieeffizient Sanieren (151)“, „Energieeffizient sanieren Einzelmaßnahmen (152)“  und „Altersgerecht Umbauen (159)“: Abweichend von den KfW-Bedingungen werden Darlehen in Höhe von bis zu Euro 500.000 (resp. Euro 20.000 je Wohneinheit) je Objekt über den Verwalter direkt an die WEG vergeben. Nach Abschluss des Vorhabens wird in den Programmen 151/152 ein Tilgungszuschuss gewährt. Die aktuelle Höhe des Tilgungszuschusses entnehmen Sie bitte der nachstehenden Konditionsübersicht.

Dokumente/Informationsmaterial:

  • Franz-Josef Meyer

    Telefon 0421 9600-448
    [javascript protected email address]

  • Martina Muth

    Telefon 0421 9600-457
    [javascript protected email address]

  • Dorothea Parecker

    Telefon 0421 9600-465
    [javascript protected email address]

  • Christine Rosenau

    Telefon 0421 9600-468
    [javascript protected email address]

  • Abteilung Wohnraumförderung

    Telefon 0421 9600-454
    [javascript protected email address]

Ihr Kontakt zu unseren Finanzexperten:


Sie wünschen eine Kontaktaufnahme durch uns?