Der BAB-Museumsraum mit einem roten Haus im Vordergrund und einer Frau und kleinem Mädchen im Hintergrund

Der BREMER FÖRDERLOTSE

Wohngebäude – energetisch und nachhaltig

Sie möchten Ihr Wohneigentum fördern lassen? Sie möchten wissen, welche Förderprogramme von den Bundesprogrammen der KfW und der BAFA bis zu den Förderprogrammen des Landes Bremen und den Programmen der BAB- Die Förderbank für Sie die Richtigen sind?

Gemeinsam mit dem Netzwerken Bremer Modernisieren und Bremerhavener Modernisieren sowie der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau hat die BAB das kostenfreies Beratungsprogramm der Bremer Förderlotse ins Leben gerufen, um diese Fragen zu beantworten.

Sie können das persönliche Gespräch mit unseren Förderlotsen nutzen, um schnell und unkompliziert Antworten als auch einen Überblick über die Bremer Förderlandschaft zu erhalten.

Wir beraten Sie gern und kostenfrei:

  • Eckdaten aller Förderprogramme im Bereich Bau, Kauf und Modernisierung von Wohnraum
  • Unterstützung beim Finden der passenden Förderprogramme
  • Informationen zu Fachberatungsstellen
  • Informationen zu Antragsstellen

Förderungsablauf

  • Terminvereinbarung: Vereinbaren Sie bei Beratungsbedarf zu Förderprogrammen gerne einen Termin mit unseren Förderlotsen.
  • Vorbereitung: Überlegen Sie sich welche Maßnahmen Sie durchführen möchten. Halten Sie falls vorliegend weitere Dokumente wie Beispielsweise Angebote bereit.
  • Förderlotsengespräch:
    • Zu Beginn des Gespräches fragen unsere Förderlotsen einige Informationen zu Ihren Vorhaben und ihrem Investitionsobjekt sowie Ihren Förderpräferenzen ab.
    • Anschließend erhalten Sie einen Überblick für die für Ihr Projekt zur Verfügung stehende Fördermittel sowie Kombinationsmöglichkeiten oder Förderalternativen.
    • Darüber hinaus besprechen die Förderlotsen wesentliche Förderbedingungen mit Tipps zur Antragstellung mit Ihnen und führen Sie in die Technischen Mindestanforderungen ein.
    • Abschließend erhalten Sie noch wichtige Hinweise für Ihre nächsten Schritte. Hinweise zu steuerlichen Auswirkungen geben Ihnen unsere Förderlotsen noch mit auf den Weg. Auf Wunsch wird ein Handout zu dem Beratungstermin Ihnen zur Verfügung gestellt.
  • Im Nachgang zum Gespräch: Stehen Ihnen unsere Förderlotsen in jeder Phase Ihres Vorhabens als Austauschpartner zur Verfügung, von der Angebotseinholung, über die Antragstellung bis zur Nachweiserbringung. Die Förderlotsen stehen Ihnen zur Seite mit einem Überblick über Förderprogramme und Förderbedingungen, bei tiefergehenden Fragen leiten diese Sie zu den richtigen Ansprechpartnern weiter.

Kooperation

  • Der Bremer Förderlotse ist ein Projekt von Bremer Modernisieren.
  • Umgesetzt wird der Bremer Förderlotse von der BAB, die Förderbank.
  • Unterstützt wird das Projekt von der Bremer Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau.

Das gemeinnützige Netzwerk zur umfassenden Beratung für Altbausanierung mit dem Ziel, Hauseigentümer:innen schnell, einfach und neutral alle Informationen für eine erfolgreiche und qualitätsvolle Hausmodernisierung zu geben.
Hier haben sich zehn kompetente Bremer Beratungsstellen zusammengeschlossen: die gemeinnützige Klimaschutzagentur energiekonsens, der bauraum Bremen, die Bremer Umwelt Beratung, die Verbraucherzentrale Bremen, BAB-Die Förderbank, der Energieversorger swb, der Eigentümerverband Haus & Grund Bremen, hanseWasser, kom.fort und das Präventionszentrum der Polizei Bremen.

Außerdem unterstützen uns neben der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität Stadtentwicklung und Wohnungsbau auch die Bau-Innungen der Kreishandwerkerschaft Bremen.

Erfolgsgeschichten aus der Wohnraumförderung


Wohnraumförderung
22.03.2022
Sanierung von Bleileitungen: So wird’s bezahlbar

Bleileitungen gefährden die Gesundheit – also raus damit und neue Leitungen aus Kupfer oder Kunststoff rein. Aber wie soll man das bezahlen? Die BAB als Förderbank für Bremen und Bremerhaven hält dafür eine Lösung bereit.

Zur Lösung
Wohnraumförderung
22.02.2022
Wieder verfügbar: Bundesförderung für Effiziente Gebäude

Ab sofort gibt es wieder die Bundesförderung für Effiziente Gebäude. Die energetische Sanierung wird ab sofort wieder über unser Programm Rund ums Haus gefördert.

zum Programm Rund ums Haus
Wohnraumförderung
01.02.2022
Nach dem Stopp der Bauförderprogramme der KfW – wie geht es nun weiter?

Die KfW hat ihre Förderprogramme aus dem Zweig der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) bis auf weiteres eingestellt. An wen kann man sich bei Fragen wenden und gibt es Alternativen zu den eingestellten Förderungen?

Mehr erfahren